ann-kathrinernst-013

Alltagsstress und sportlich ausgelaugt? Ruhe bewahren!

Puh, was war das für ein Stress in den vergangenen vier Wochen? Die letzten Wettkämpfe absolviert, Masterarbeit geschrieben, neuen Job angefangen. Ehrlich gesagt: Das hat ganz schön viel Kraft gekostet und zwischenzeitlich war ich wirklich ziemlich leer. Nicht nur körperlich, sondern auch mental. An Sport war da erst gar nicht zu denken. Ein Update.

„Alltagsstress und sportlich ausgelaugt? Ruhe bewahren!“ weiterlesen

{"total_effects_actions":0,"total_draw_time":0,"layers_used":0,"effects_tried":0,"total_draw_actions":0,"total_editor_actions":{"border":0,"frame":0,"mask":0,"lensflare":0,"clipart":0,"text":0,"square_fit":0,"shape_mask":0,"callout":0},"effects_applied":0,"uid":"93E22641-2F81-4DA1-B50A-ADA012F199A3_1471959844457","width":1280,"photos_added":0,"total_effects_time":0,"tools_used":{"tilt_shift":0,"resize":0,"adjust":0,"curves":0,"motion":0,"perspective":0,"clone":0,"crop":0,"enhance":0,"selection":0,"free_crop":0,"flip_rotate":0,"shape_crop":0,"stretch":0},"source":"editor","origin":"gallery","height":960,"subsource":"done_button","total_editor_time":91,"brushes_used":0}

Wenn das Training zur Belastung wird…

Kennt ihr das? Arbeit, Familie, Uni und oder andere Verpflichtungen entwickeln sich manchmal zu einem enormen zu absolvierenden Pensum. Man weiß nicht, wo man überhaupt anfangen und vor allem, wie man alles in 24 Stunden schaffen soll. Das Training unterkriegen fällt da oftmals schwer und manchmal wird der geliebte Sport sogar zur Belastung. So geht es mir zumindest gerade. Ein Plädoyer für mehr Gelassenheit im Sport.

„Wenn das Training zur Belastung wird…“ weiterlesen

DSC_0800

Triathlon ohne helfende Hände? Gibt es nicht!

Egal, ob Auf- oder Abbauhelfer, Verpflegungsstation, Streckenposten, Sanitäter, Wasserwacht oder eine der anderen vielen Stellen, bei denen Freiwillige gebraucht werden – die helfenden Hände bei einer Sportveranstaltung sind nicht wegzudenken. Was wäre nur ohne sie? Was wäre der Triathlonsport ohne Euch? Gar nix! Denn ohne sie könnten wir Sportler unsere Sportarten als Wettkampf gar nicht erst ausüben. Ein Dank an die wahren Helden einer jeden Veranstaltung!

„Triathlon ohne helfende Hände? Gibt es nicht!“ weiterlesen

img_3083

„Halt’s Maul, Du fette Sau“ – DAS macht mich richtig sauer!

Über Twitter bin ich auf den etwas anderen Rennbericht auf dierennschnecke.com aufmerksam geworden. Und das, was Christina in ihrem Beitrag schreibt, macht mich ziemlich wütend! Gleich mehrere Zuschauer haben sie aufgrund ihres Körpergewichts bei einem Triathlon-Wettkampf beleidigt. Ich frage mich: Geht’s noch?

„„Halt’s Maul, Du fette Sau“ – DAS macht mich richtig sauer!“ weiterlesen

SONY DSC

Meine erste Mitteldistanz: Mit Verspätung ins Ziel!

Zwei Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Rad fahren und abschließend 20 Kilometer Laufen. Dass ich es irgendwie schaffen würde, war mir nach den letzten Trainingseinheiten klar. Da müsste schon etwas passieren, das mich am Weitermachen hindert. Doch ein Spaziergang war das nicht. Es war hart, zum Teil sogar sehr hart. „Meine erste Mitteldistanz: Mit Verspätung ins Ziel!“ weiterlesen

img_2927

Projekt Mitteldistanz: Mein Rad, meine Schuhe, mein…

…Material. Bei so einem Triathlonwettkampf kommt einiges zusammen. Nicht nur das Fahrrad, Helm, Klamotten und Schuhe, sondern es wird akribisch bis ins letzte Detail geplant und – meistens – auf erprobtes Material gesetzt. Doch was begleitet mich bei meinem „Projekt Mitteldistanz“? Ich zeige Euch, auf welche Must-Have’s ich bei meinem Start beim Erlanger Triathlon vertraue.

„Projekt Mitteldistanz: Mein Rad, meine Schuhe, mein…“ weiterlesen